Words that liberate

Premiere Start am 14. November

Der Traum von Geneviéve Roger für das GFK-Filmprojekt geht weiter. Unter dem Titel „Women daring peace“ startet am 14. November die Premiere des dritten Dokumentarfilms zur Gewaltfreien Kommunikation. Diesmal im Fokus ein Schritt in Richtung Frieden zwischen Juden und Arabern.

In diesem Film lernen Sie Anat und Nadia kennen, zwei Frauen, die durch die Gewaltfreie Kommunikation zu Freundinnen wurden. Gemeinsam haben sie beschlossen, einen Schritt in Richtung Frieden zu machen, indem sie Treffen zwischen Juden und Arabern organisieren, damit beide lernen, dem anderen zuzuhören. Durch einfühlsames Zuhören und das Erkennen ihrer Gefühle und Bedürfnisse finden Palästinenser und Juden zueinander und sehen einander auf eine ganz neue Weise.

Dieser Film bietet einen Blick auf die Situation in Israel aus einem Blickwinkel, der in den westlichen Medien nicht gezeigt wird.

Im Anschluss an die Premiere des Dokumentarfilms am 14. November findet eine Fragerunde mit der Regisseurin und den beiden Protagonisten des Films statt:

  • Nadia Giol – eine Palästinenserin aus Israel, und Anat Asia, eine israelische Jüdin. Sie wurden Freunde, als sie die Gewaltfreie Kommunikation erlernten. Gemeinsam gründeten sie die Selbsthilfegruppe „CNV Galileo“, in der sich Juden und Araber kennen lernen.
  • Mai Shahin – Eine palästinensische Friedenspazifistin, die im Westjordanland lebt. Sie arbeitet seit langem mit NVC zur Konfliktlösung und posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD).
  • Roberta Wall (USA) – Sie gehört zu einem Team von NVC-Trainern und -Gemeinschaften, die seit mehr als 12 Jahren Schulungen und Zusammenkünfte von Israelis und Palästinensern im Westjordanland organisieren.
  • Geneviève Roger (Frankreich) – Autorin und Regisseurin des Films. Sie hat sich dem Schreiben und der Regie mehrerer Dokumentarfilme über soziale Themen und die Auswirkungen von NVC gewidmet.

Die anschließende Frage und Antwortrunde wird moderiert von der zertifizierten Trainerin Mary Mackenzie.

Für die Premiere können Sie sich hier kostenlos anmelden.
Bitte beachten Sie, dass die Premiere des Films mit englischem Untertitel erfolgen wird und die anschl. Frage-Antwort-Runde in Englischer Sprache angeboten wird.