Unsere Sichtweise beibehalten

#Worte_der_Woche 2019 KW18

Jeder Mensch hat das Recht, nach seinem besten Moment bewertet zu werden. — Ralph Waldo Emerson

Unsere Sichtweise beibehalten Eine meiner Klientinnen erzählte mir kürzlich von einer Situation aus ihrem Büro. Sie hatte soeben in ihrer Firma ihr drittes Jahr abgeschlossen. In jedem der vorangegangenen Jahre hatte sie beispielhafte Jahresberichte bekommen. Vor ein paar Wochen hatte sie einen Fehler gemacht, der die Firma Geld gekostet hatte, und sie war scharf zurechtgewiesen worden. Ihr Vorgesetzter sagte ihr, dass man sie genau beobachtete. Meine Klientin fühlte sich verletzt, wütend und enttäuscht. Wie konnten ihre drei Jahre mustergültiger Dienst über einem Fehler so schnell vergessen werden? Ihre Bedürfnisse, respektiert, berücksichtigt, gewürdigt und verstanden zu werden, waren in dieser Situation nicht erfüllt. Wollen wir das denn nicht alle? Wollen wir nicht alle in unserer Ganzheit gewürdigt und geliebt werden, selbst wenn wir Fehler machen? Würden wir uns das nicht auch gern bieten? Mitgefühl heißt, die Menschlichkeit in jedem zu sehen, auch in uns selbst. Eine Art, Mitgefühl auszudrücken, ist, sich an die ganze Beziehung mit jemand zu erinnern, statt sieh auf einen enttäuschenden Vorfall zu konzentrieren.

Achten Sie heute auf Gelegenheiten, Kontakt mit der Liebe aufzunehmen, die Sie einmal für jemanden empfunden haben, selbst wenn die gegenwärtige Situation mit dieser Person schmerzhaft ist.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Üben!

Mary Mackenzie: „In Frieden leben“ (Junfermann 2007)

Wir veröffentlichen den Auszug aus diesem Buch mit Einverständnis unseres Kooperationspartners Junfermann Verlag. Für uns ist dies Ausdruck eines gelebten Miteinanders für das wir uns bedanken.