Ruhe

Unser Bedürfnis nach Ruhe erfüllen

„Der Körper lügt nicht.“ – Martha Graham

Ich war erstaunt, als ich herausfand, dass eine meiner Freundinnen wieder zu Kräften kommt, wenn sie mit anderen Menschen zusammen ist. Unter Menschen fühlt sie sich ruhiger und entspannter, als wenn sie allein ist. Ich hingegen erfülle mein Bedürfnis nach Ruhe, wenn ich allein und still bin. Ich verbringe einen großen Teil meiner Arbeit damit, Menschen zuzuhören und mit ihnen zu sprechen, was ich sehr gen tue. Wenn jedoch der Tag vorüber ist, brauche ich ein wenig Zeit für mich allein. Wie viel ruhige Zeit ich brauche und wie viel Zeit meine Freundin unter anderen Menschen braucht, hängt davon ab, wie erschöpft wir gerade sind. Wir alle erfüllen unser Bedürfnis nach Ruhe auf unterschiedliche Weise. Das Wichtige daran ist, dass wir merken, wann wir diese Zeit brauchen. Dass Sie Ruhe brauchen, erkennen Sie vielleiht daran, dass Sie Leute am Telefon anblaffen. Ihre Katze anschnauzen oder Ihren Partner ignorieren. Statt sich so zu benehmen, dass sie es hinterher bereuen, erwägen Sie lieber etwas zu tun, das Ihnen hilft, Ihr Ruhebedürfnis zu erfüllen. Jeder in Ihrem Umfeld wird davon profitieren.

Achten Sie heute darauf, wann Sie ein Bedürfnis nach Ruhe haben, und tun Sie dann etwas, womit Sie es erfüllen können.

Mary Mackenzie: In Frieden leben (Junfermann 2007)

Wir veröffentlichen den Auszug aus diesem Buch mit Einverständnis unseres Kooperationspartners Junfermann Verlag. Für uns ist dies Ausdruck eines gelebten Miteinanders für das wir uns herzlich bedanken.